Montag, 24. Juni 2019

Soft Walls - Not As Bad As it Seems Lp (self-released)

Wir haben wirklich alles probiert, haben die Dinger pulverisiert, ein Kaffee-Pad auseinandergenommen, sie da reingepackt, ihn, also den oder das Pad wieder zusammengetackert und durch die Senseo gejagt, aber egal wie man es anstellt, die Dinger schmecken echt scheiße. Wir hätten sie auch einfach in den Joghurt packen können, aber dazu waren wir zu verplant. Trotzdem war es immer wieder schön, wenige Minuten später einfach nicht mehr zu verstehen, was eigentlich alle reden, weil sich irgendwie alles anhört wie klingonisch in Zeitlupe und so weiter und so fort...

Aber beim zweiten Song der Soft Walls wird man auch schon wieder aus dem Tran gerissen. Trotzdem wird man latent an Moon Duo erinnert, was nicht zuletzt den etherischen Orgel-Klängen zu verdanken ist oder natürlich auch an Ash Ra Tempel in den sedierteren Momenten. Ich habe wirklich ein Händchen dafür, die "falschen" Leute mit der richtigen Musik zu beschallen, so wäre diejenige, die vor der Bühne bei den Los Pepes wie Chun Li imaginäre Feuerbälle in alle Richtungen verschoss, wohl glücklicher mit einer solchen Band gewesen. Das tut mir sehr leid - so im Nachhinein. Ich hoffe es sind keine bleibenden Schäden zurückgeblieben.

Also, wer sich wundert, was aus Faux Discx wurde, bekommt durch dieses Projekt schon die Antwort mitgeliefert. Es handelt sich um das Soloprojekt Dan Reeves, desjenigen, der lange Jahre das Label betrieb. Meiner Aufmerksamkeit war er sich bereits durch seinen vorhergehenden Tonträger auf Trouble in Mind gewiss und natürlich vor Allem durch "Never come back again", was ein so unfassbarer Hit ist.  Ja, was soll man da noch sagen? Ich will den Begriff vermeiden, der schon durch das Cover-Artwork nahegelegt wird, weil ich sonst vielleicht wirklich Brechreiz damit auslösen könnte, aber ich finde es einfach immer wieder unfassbar, zu hören, dass ein Mensch alleine so viele Instrumente einspielt und es einfach wie aus einem Guss klingt. Spitzen Teil! Bandcamp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen