Mittwoch, 19. Juni 2019

Ernsthaft?

Hat die "Szene" jetzt endlich die "anale Phase" überwunden und widmet sich den etwas ausgereifteren Kennenlernspielen? Ich komm mir wirklich ein bißchen vor wie im Schullandheim. Irgendjemand meinte mal, das wäre wie russisches Roulette. Verdammt, was bitte ist daran schön? Klar, die Musik. Schon, aber wo liegt der Spaß daran Menschen so sehr abzuficken und in gedankliche Sackgassen zu bugsieren? Grausame böse Szene, mach Sitz und sei lieb zu deinen Fans.

 

Der Ball mit Namen


Dauer: ca. 10-15 Minuten
Alter: egal
Gruppengröße: ab 10 Personen
Vorbereitung: keine
Material: Ball

Spielebeschreibung


Die Gruppe sitzt oder steht im Kreis. Ein Ball wird einer Person zugeworfen und gleichzeitig muss der Name genannt werden oder eine -zur Person gehörende- Geschichte erzählt werden. Um zu verhindern, dass immer die selben angespielt werden, darf eine Person maximal 2 (3) Mal angespielt werden. Sind alle mal angespielt worden und die Namen schon etwas eingeprägt, kann zur Erschwernis ein zweiter Ball in Umlauf gebracht werden.


Alternative
Nicht die werfende Person muss den Namen der angeworfenen Person nennen, sondern genau umgekehrt. Der Fänger nennt den Namen der werfenden Person.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen