Sonntag, 26. Mai 2019

Warm Bodies - UFO Extremos's Ep (self-released)

Neuester Streich der Warm Bodies. Ich wühl mich jetzt sicherlich nicht durch all ihre anderen Releases, aber doch meine ich, dass das mit einer ihrer zugänglichsten ist und auch hier hat das Lumpy / Fish Universum wieder mal einen Stein ins Rollen gebracht. So hört man doch des öfteren gerade den Begriff "FreakPunk", der eine ganz schöne Bezeichnung dafür ist.  Auf ihrer Discogs-Seite bezeichnen sie sich als HardcorePunk Band, was wohl eher weniger dem Stil geschuldet ist, sondern dem Bedürfnis nach Abgrenzung.

Wer meine Schreibe ertragen kann, sich generell für den Output beider Label interessiert, müsste schon mitbekommen haben, dass Sängerin Olivia Gibbs auch bei den wirklich, also im wörtlichsten Sinne, "irren" BB Eye spielt und auch solo infantilst verschrobene Klänge vorzieht. 

Hier also mit einer neuen 4 Song starken Ep, die immer noch nicht an Hibbeligkeit eingebüßt hat, aber ein wenig daher kommt, wie ein psychisch Kranker, dessen Medikation um eine Nuance umgestellt wurde. Bitte nicht falsch verstehen aber ein wenig verhält sich diese Ep zu den vorhergehenden wie Seroquel zu Risperdal, was mir sogar fast einen Tacken besser gefällt. Bandcamp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen