Montag, 18. März 2019

Nameless Creations - Hate Creates Ep

Passt wie angegossen zur Ankündigung des neuen Drahla-Albums, finde ich. Stell dir mal einen Abend mit beiden Bands vor.

Die Anfangs-Akkorde des ersten Stückes könnten so bei "Paint it Black" entliehen sein und ähnlich orgiastisch und aufgeladen geht es auch weiterhin zur Sache, obwohl die Band natürlich nicht weiter von den Stones entfernt sein könnte - zum Glück.

Scheinbar ist "Hass" eine der Triebfedern, die die Band vorantreiben und davon kann man heutzutage wohl nicht genug kultivieren, aber auch hier wurde er glücklicherweiße in die richtige Richtung kanalisiert.

Mir liegen die passenden Vergleiche auf der Zunge, kann aber doch nicht mit genug Wissen über Bands aus den späten 80ern und 90ern aufwarten um hier ordentlich aufzutrumpfen, aber ich finds wirklich großartig, was hier so kreiert wird und spätestens beim dritten Stück hatten sie mich mit der super-fiesen Orgel, die so bei den Sedatives ausgeliehen sein könnte.  

Ein ziemlich brachialer Mix aus fiesen Gitarrensounds, extrem ausgefeiltem Songwriting und der genau richtigen Dosis NoisePunk. Eine Band, die wirklich mehr Aufmerksamkeit verdient hat!! Bandcamp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen