Montag, 18. Februar 2019

The Cowboys - The Bottom Of A Rotten Flower Lp (Feel It)

Ich glaube, auf wenig andere Alben hat sich die kleine aber feine Punkrock-Welt so sehr gefreut wie auf dieses und natürlich wird man nicht enttäuscht von der Band, zumindest, wenn man nur ansatzweiße PowerPop etwas abgewinnen kann, der mindestens so süß schmeckt wie ein Dauerlutscher von der Tanke. Ganz schön rumgekommen sind sie auch bei ihrer Labelwahl. Von Hozac über Drunken Sailor, Lumpy bis zu Feel It und es wird eigentlich schnell klar warum. 

Wer diese Band nicht ab den ersten Tönen in sein Herz schließt, der hat wohl keines. Ich meine, das ist Musik, an die sich zurecht so wenige Bands heranwagen, weil so vieles ganz falsch gemacht werden kann, aber sämtliche Hürden scheinen für The Cowboys nicht existent und sie schaffen es ein weiteres mal sehr dicht, schlampig und gleichzeitig extrem ausgereift zu spielen. Falls dich mal wer fragt, wie PowerPop gerade heute zu klingen hat, dann kannst du denjenigen ruhig an diese Band verweißen, ohne Scheiß jetzt... Bandcamp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen