Mittwoch, 20. Februar 2019

Richard Papiercuts - Twisting the Night Lp (ever/never)

Drei Jahre sind seit der letzten Lp vergangen, auf der eher sperriger Postpunk präsentiert wurde, wie er entfernt an Birthday Party erinnert und es hat sich einiges getan bei seinem Songwriting, das besser denn je ist. 

Fans seines enorm-psychotischen und vielleicht etwas kantigeren Sounds werden spätestens hier vielleicht enttäuscht sein, obwohl die Fahrtrichtung schon bei manchen Stücken in den Vorgänger-Alben angekündigt wurde, was aber gerade hier in absoluter Reinform betrieben wird und schon ab den ersten Tönen fühlt sich die Scheibe enorm familiär und ja, in Ermangelung anderer Worte, warm an. 

Klar, wird man da sofort an Bands erinnert, die auch mir auf der Zunge liegen, aber auch das ist ja kein Fehler. Wunderbar gereifte Musik, die sich sehr gut auf dem Plattenteller macht. Bandcamp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen