Freitag, 4. Januar 2019

Conduit - "Drowning World" Lp (Kitschy Spirit)

Kaum auszumalen, wie fett das live klingen muss. Aber von Anfang an. Das erste Stück ist mehr Intro, als wirklich representativ für das Album, obwohl schon durchleuchtet, was da so aufgefahren wird: Tonnenschwerer Noiserock an der Schnittstelle zu Sludge und Doom. Eben genau dadurch, dass sich die Scheibe im Spannungsfeld zwischen den drei Genre befindet, ist sie so unfassbar gut und alleine das ultra-hypnotische Gitarrenspiel schießt mich grad völlig aus meinem Kopf und meinem Zimmer - ungelogen. 

Ich war auch sehr überrascht, Trash Knife auf ihrem Label wiederzuentdecken, die wirklich auch eine phantastische Band sind. Und wieder einmal nimmt eine Band die Horror-Geschichte hinter Gille de Rais auf, der lange Zeit ein Weggefährte von Jeanne d'Arc war, sich aber irgendwann von ihr abwandte, hin zum Okkultismus und letztlich zum bestialischen Schlächter wurde.    
Heftige Geschichte, eingebettet in heftigem Sound, den man nicht laut genug hören kann!! Bandcamp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen