Donnerstag, 27. Dezember 2018

Who & The Fucks - Salted

Klingt fast so, als wären die Spooks (die aus Atlanta) wieder am Werkeln und hätten eine Prise Surf in ihrem Sound zugelassen. Garagerock, der allzu traditionelle Referenzen größtenteils außen vor lässt, oder aufgeweckt genug interpretiert und sich ganz in einer modernen Schummrigkeit ergeht, die wie gemacht ist für fuzzige Gitarren und Orgelsounds, hier und da auch mal Ausflüge in psychedelischere, ausufernde Gefilde zulässt, die fast an die Night Beats oder Black Angels erinnern (Stymie/Show Me, Mold´s Old). Sehr kurzweilig und zurückgelehnt gehalten. Bandcamp 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen