Freitag, 28. Dezember 2018

Shark Toys - Labyrinths LP (In The Red)

Ich brauchte eine Weile, um den Zugang zur dritten LP dieser Band zu finden, die ich bereits hier mit einer ihrer Singles reviewte, aber je öfter ich sie mir anhöre, desto besser gefällt sie mir, nicht zuletzt eben dadurch, dass sie einen ähnlich spröden Charme wie die frühen Tyvek versprüht, was sicherlich kein Zufall ist. Ich würde fast so weit gehen, das irgendwie als erwachsene Musik zu bezeichnen, ohne es abwertend zu meinen. Gerne werden sie als PostPunkBand bezeichnet, bevorzugen dieses Bezeichnung vielleicht selbst auch, gerade auch weil unter der Überschrift Garagepunk ziemlich viel passiert, was zwar nicht wirklich belanglos ist, aber allzu oft um die selben großen Namen kreist, die halt gerade populär sind bei der Vice-Leserschaft. So, genug gepöbelt, ich mag den dumpfen Sound sehr gerne, dem sie sich hier erstmals zuwandten und der z.B. auch wieder in Bands wie Vintage Crop zu finden ist. Schön auch, dass das Album-Cover simpel gehalten wurde. Bald kann ich auch dort die gestalterischen Verweise an Wire nicht mehr sehen (Geometrische Figuren), aber da ist vielleicht weniger den Bands die Schuld zuzuschreiben, die sich eigentlich zurecht positiv auf eine solche Band beziehen, als der Schnelllebigkeit des Internet-Konsums, würd ich mal sagen. Shark Toys machen wirklich eine Menge richtig, wenn man mich fragt und ich bekommen wirklich Bock, nach deren Songs "Finding out about" von Tyvek wieder zu hören. Großartiges Album, also beide... Bandcamp  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen