Samstag, 22. Dezember 2018

Hius - s/t

Fast schon klassisches Postpunk-meets-Hardcore Zeug. „Hius“ heißt im Finnischen „Haar“ verrät mir Google. Irgendwie werde ich ein wenig an Lebenden Toten erinnert durch die sehr übersteuerten Gitarren oder auch ein bißchen an Masses oder von mir aus auch Sial. Ein bißchen Deathrock und Geister-Echo auf die Stimme obendrauf und fertig ist die Postpunk-Kapelle. Nichts wirklich Neues, aber schon cool und live sicherlich spaßig anzuhören. Bandcamp

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen